Produktion & Logistik

Supply Chain Management - Produktion & Logistik

Technisches Know-How mit wirtschaftlichen Kernkompetenzen verbinden

Produktion & Logistik – zwei zunächst unterschiedlich klingende Unternehmensbereiche, die dennoch sehr häufig in der aufbauorganisatorischen Struktur eines Unternehmens zusammengefasst werden. Doch Warum?

Um diese Frage zu beantworten muss man sich zunächst die Schnittstellen der beiden Bereiche anschauen. Die Produktion benötigt Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe für die Produktion. Diese Stoffe müssen von Lieferanten bezogen und im eigenen Betrieb zur Verbrauchsstätte transportiert werden. Der eigentliche Herstellungsprozess muss geplant und gesteuert werden, was sich sowohl auf die Materialbereitstellung als auch auf die Wertschöpfungstiefe auswirkt. Darüber hinaus müssen fertige Produkte zum Warenausgang transportiert und im Herstellungsprozess entstandene Reste entsorgt werden. Zu guter Letzt ist es für die Unternehmen durch den zunehmend globalen Wettbewerbsdruck von großer Bedeutung, die aktuellen Prozesse fortlaufend zu optimieren und den sich dynamisch verändernden Marktanforderungen anzupassen. Wird nun ersichtlich, warum die Produktion und die Logistik im Unternehmensgefüge so dicht beieinander liegen?

Die Produktion umfasst alle direkten Prozesse der Güterherstellung. Die Logistik als Support-Prozess der Produktion sorgt für die Bereitstellung aller zur Herstellung benötigten Stoffe. Damit stehen die beiden Bereiche in einer direkten Abhängigkeit zueinander, da keine Produktion ohne Logistik möglich ist und ebenso keine logistischen Aktivitäten durchgeführt werden können, wenn keine Produkte hergestellt werden.

Auf den folgenden Seiten stellen wir euch einige interessante Berufsbilder im Bereich Produktion & Logistik vor. Die Jobmöglichkeiten liegen dabei sowohl in der Gestaltung von Prozessen vor der eigentlichen Produktherstellung, während der Produktherstellung als auch in der übergeordneten Prozessoptimierung.

Die Kommentare sind geschlossen.